startklar A1, A2, B1 – Deutsch für Jugendliche (Sekundarstufe I)

Im Auftrag des Lehrmittelverlags Zürich entwickelt das IIK die Manuskripte für das neue DaZ-Lehrmittel. Das neue Lehrmittel umfasst drei Teile gemäss den Niveaustufen A1, A2 und B1. Der erste Teil A1 ist im Frühling 2018 erschienen, die Folgeteile erscheinen im Jahresrhythmus.

Prospekt_startklar_A1

 

Sprachförderung an der Berufsfachschule Langenthal

An der BFS-Langenthal wird 2017 bis 2019 das in Zusammenarbeit mit dem IIK entwickelte Sprachförderkonzept umgesetzt. Es umfasst drei Ebenen: 1. Gezielte Förderung der Schreibkompetenzen im ersten Lehrjahr; 2. Weiterbildung der Lehrpersonen in Bezug auf Sprachfördermöglichkeiten im Unterricht; 3. Entwicklung von didaktisierten Fachtexten zur Förderung des Leseverstehens.

 

DaZ-Nachqualifikation

Im Auftrag der Pädagogischen Hochschule Thurgau und Schaffhausen bietet das IIK eine Nachqualifikation zur DaZ-Didaktik für alle DaZ-Lehrpersonen. Die Weiterbildung umfasst einen Grundkurs und einen Aufbaukurs mit je 4 Halbtagen.

 

Weiterbildung für Schweizer Lehrpersonen im Ausland

Im Auftrag der Schweizer Schulen im Ausland (educationsuisse) organisiert das IIK Weiterbildungskurse für die Lehrkräfte der Schweizer Schulen im Ausland. Sie finden jeweils in der zweiten Juliwoche statt.

 

sims-Tagungen

Als Weiterführung des NW-EDK-Projekts Netzwerk-sims veranstaltet das IIK in Zusammenarbeit mit der PH Zug die jährlichen sims-Tagungen zu spezifischen Themen der Sprachförderung. www.netzwerk-sims.ch

 

Netzwerk sims Luxembourg

Analog zum Projekt der NW-EDK www.netzwerk-sims.ch findet in Luxembourg eine Weiterbildungsoffensive zum Thema „Sprachförderung für alle“ statt. Das IIK unterstützt das Bildungsministerium im Aufbau und in der Umsetzung des Netzwerkes. Wie in der Deutschschweiz sind auch hier Weiterbildungen für Schuleinheiten, internetbasierter Austausch von Unterrichtsskizzen und sims-Tagungen vorgesehen.

 

Luxemburgischlehrmittel für Erwachsene A1+A2+B1

Das IIK unterstützt das Institut National des Langues (INL) in Luxemburg bei der Entwicklung eines neuen Lehrmittels für den Erwerb des Luxemburgischen. Darin werden vor allem die dialogischen Kompetenzen im Hörverstehen und im Sprechen gefördert.

 

Durchgängige Sprachförderung

Das IIK bietet verschiedene Weiterbildungen für MultiplikatorInnen zum Thema „Sprachförderung für alle“ in Deutschland, Luxembourg, Österreich und der Schweiz an.